Informationen zur Baubiologie

Was kann man unter Baubiologie verstehen

Baubiologie wird als die Lehre von den ganzheitlichen Beziehungen zwischen den Menschen und ihrer Wohnumwelt bezeichnet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf „ganzheitlich“. Die Baubiologie ist also kein eng begrenztes Spezialfach, vielmehr ist es fächerübergreifend (interdisziplinär).

Ziel ist es, einen möglichst natürliches und vor allem gesundes Lebensumfeld für den Menschen zu schaffen. Einem Zuhause, das möglichst arm an Risikofaktoren ist, dafür das Leben, unsere Gesundheit und Vitalität erhält und fördert.

Tätigkeitsfelder der Baubiologie

Im alltäglichen Leben gelangen die Themen Umweltschutz, ökologische Denkweise und Gesundheitsbewusstsein zunehmend in unser Bewusstsein.

Die Umwelt fängt zu Hause an …

Im Bereich des Bauens und Wohnens ist dieses Bewusstsein jedoch leider oft nur sehr gering ausgeprägt. Wobei gerade hier eine Bauweise nach baubiologischen Kriterien eine meist unterschätzte Auswirkung auf Sie als Bewohner haben kann.

Bei einer Bauweise nach baubiologischen Kriterien steht besonders im Fokus:

  • Nutzung erneuerbarer Energien
  • Minimierung des Bedarfs an Heiz- und Kühlenergie
  • Minimierung des Energieverbrauches, durch energieeffiziente und optimal aufeinander abgestimmte Anlagentechnik, sowie energiesparender Elektrogeräte.
  • Bevorzugter Einsatz von natürlichen Baustoffen und Materialien ohne negative Auswirkungen auf Mensch und Umwelt.
  • Schaffung eines gesunden Wohnraumklimas
  • Weitgehende Reduzierung von Reiz- und Schadstoffen
  • Vermeidung von Schimmel- und Hefepilzen, Bakterien und Allergenen
  • Minimierung von elektromagnetischen Feldern und Funkwellen (Elektrosmog)

Sämtliche Kriterien sind in den 25 Leitlinien der Baubiologie zusammengefasst (www.25leitlinien.baubiologie.de).

Sie planen aktuell einen Neubau oder eine Sanierung im Bestand und wollen auf das ein oder andere genannte Kriterium Wert legen?

Oder Sie fühlen sich mit Ihrer aktuellen Wohnsituation nicht vollumfänglich zufrieden und möchten diese, besonders im Blick auf Ihre Gesundheit verbessern?

Falls dies für Sie zutrifft, dann fordern Sie am besten gleich ein individuelles Beratungsgespräch an, zur Erörterung Ihrer Wünsche und der einzelnen Wege zu deren Umsetzung entsprechend Ihren Möglichkeiten.

Kann die Baubiologie Ihre Gesundheit fördern?

Sie persönlich legen Wert auf ein an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasstes angenehmes Wohnumfeld, möglichst ohne negative Einflüsse auf Ihre Gesundheit?

Es wird meist unterschätzt, dass statistisch der größte Teil der Bevölkerung oft mehr als 90% des Tages in geschlossenen Räumen verbringt (z.B. Wohnung, Büro, Auto, usw.). Gerade dadurch können sich gesundheitliche Belastungen innerhalb von Räumen kurz- bis langfristig zu negativen Gesundheitseinflüssen potenzieren. Der heutzutage oft übliche Alltagsstress, sowie schlechte Ernährung belasten unter anderem die Gesundheit zusätzlich.

Schlafbereiche, die eigentlich dem Körper während der Schlafphase zur maximalen Erholung von negativen Alltagseinflüssen wie Stress, Gift- und Schadstoffen, Elektrosmog, allgemeinen Stoffwechselbelastungen, usw. diesen sollten, tun dies heutzutage meist nicht mehr. Gerade in der empfindlichen Schlafphase wird der Körper weiter durch Gift- und Schadstoffe oder Elektrosmog gestört. Viele negative gesundheitliche (körperliche, geistige) Auswirkung könne die Folge sein.

Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird die „Gesundheit“ als ein „Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens“ definiert.

Die Baubiologie begnügt sich nicht mit der Symptombekämpfung;
Die Baubiologie zielt auf eine Beseitigung der Ursachen eines gestörten Wohlbefindens und auf den Erhalt des Wohlbefindens.

Eine Veränderung der aktuellen Wohnsituation liegt in der Hand eines jeden einzelnen!

Dazu muss es nicht immer gleich ein Neubau oder eine aufwändige Generalsanierung Ihres bestehenden Wohnumfeldes sein. Oftmals genügt es bereits, Kleinigkeiten zu verbessern.
Hierbei hilft Ihnen ein gemeinsam ausgearbeitetes individuelles Konzept mit Maßnahmenplan inkl. Abwägung von Kosten und Nutzen der einzelnen Maßnahmen.

Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin für Ihr individuelles Konzept.